Natürlich Zwibbelsploatz !

... und das nicht nur zur Kirmeszeit !

Nachfolgend finden sie
drei Zwibbelsploatz – Rezepte

Sollten Sie Interesse an dieser Moarbicher Kirmes Spezialität
 haben, und sie ausprobieren wollen, so können sie die
Rezepte als PDF-Datei downloaden.

Übrigens: Sollte Ihnen der Name Speeketze-Pizza begegnen, so handelt es sich hierbei ebenfalls um die Moarbich Kirmes Spezialität “Zwibbelsploatz” !

Für Ploatz braucht man Brotteig,
den man beim Bäcker kaufen kann (1 bis 1 1/2 Pfund für ein Backblech),
oder selbst zubereitet:

Brotteig Zutaten:
1 Pfund Roggenmehl
1 Teelöffel Salz
1/4 Ltr. lauwarmes Wasser
1/4 Würfel Hefe

Alle Zutaten mischen, den Teig gehen lassen und auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Auf diesem Teig kommen dann die Zutaten.

Belag Zutaten:
200 gr. Speck
2 Pfund Zwiebeln
2 Esslöffel saure Sahne
2 Eier
Salz
3 Teelöffel Kümmel (je nach Belieben)
(Weckmehl)

Speck und die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln zusammen in einem Topf glasig werden lassen, vom Herd nehmen und die übrigen Zutaten unterheben. Die Masse darf nicht zu flüssig sein - ggf. mit etwas Weckmehl andicken.
Anschl. die Zwiebelmasse auf dem ausgerollten Brotteig verstreichen und den Ploatz bei 180 Grad 40-50 Minuten im Backofen goldgelb backen
.

Zwibbelsploatz mit Brotteig [pdf - zip 5 kb]

Ploatzrezept mit Hefeteig

Hefeteig Zutaten:
500 gr. Mehl
1 Würfel Hefe
1 Tasse lauwarme Milch
60 gr. Margarine
2 - 3 Teelöffel Salz
1 Ei

Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Vertiefung in die Mitte drücken.
Zerkrümelte Hefe, etwas Zucker und Milch hinzugeben, verrühren und die Hefe aufgehen lassen. Danach die restlichen Zutaten hinzugeben und verrühren. Jetzt noch einmal den ganzen Teig aufgehen lassen.

Belag Zutaten:
1 kg Zwiebeln
200 gr. durchwachsener Speck
etwas Kümmel

Zwiebeln und Speck würfeln. Fett in einer Pfanne auslassen,
Speck dünsten, anschl. heraus nehmen und Zwiebeln im Speckfett dünsten, und dann auf den Teig geben.

Backen bei 175 Grad ca. 20 Minuten

Zwibbelsploatz mit Hefeteig [pdf - zip 4 kb]

Rhöner Zwibbels - Ploatz mit Brotteig

Den Brotteig kann man beim Bäcker kaufen,
(1 bis 1 1/2 Pfund für ein Backblech),
oder selbst zubereitet:

Brotteig Zutaten:
1 Pfund Roggenmehl
1 Teelöffel Salz
1/4 Ltr. lauwarmes Wasser
1/4 Würfel Hefe

Alle Zutaten mischen, den Teig gehen
lassen und auf einem gefetteten
Backblech ausrollen. Auf diesem Teig
kommen dann die Zutaten.


Belag - Zutaten:
1 kg Kartoffeln
Milch,Salz
125 g Butter
200 g Quark
500 g Zwiebeln
200 ml Öl
200 g durchwachsener Speck
1 Becher Schmand
1 Ei,Kümmel

Aus gekochten Kartoffeln, etwas Milch, der Butter
und dem Quark einen halbfesten Kartoffelbrei herstellen.
Den Brei auf dem zuvor bereits ausgerollten Brotteig glattstreichen.
Nun den gewürfelten Speck in Öl glasig dünsten,
kleingeschnittene Zwiebeln mit dünsten lassen, etwas
salzen und die Masse anschließend erkalten lassen.
Danach den Schmand und das Ei da runterrühren und
alles zusammen auf den Kartoffelbrei streichen.

Den Ploatz reichlich mit Kümmel besteuen
und im Ofen bei ca. 230 Grad 25 Minuten lang backen.

Rhöner Zwibbelsploatz mit Brotteig [pdf - zip 5 kb]

Alle Ploatz sind dem Autor bekannt.
Sie sind “genießbar”, lecker, sehr schmackhaft und sättigen nachhaltig.
Trotz allem gilt der nachfolgende Haftungsausschluss.

Haftungsausschluss
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Ploatz Rezepte. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden körperlicher, materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Rezepte bzw. durch die Nutzung falscher oder unvollständiger Zutaten verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen.